1000 Fragen an mich selbst! Antworten 1-20

1000 Fragen an mich selbst! Antworten 1-20

1000 Fragen…1000 Antworten! Als ich von der Blogparade von Johanna vom Blog pink-e-pank.de erfahren habe, fand ich die Idee großartig. Denn der Gedanke dahinter ist, sich damit auseinander zu setzen wer man eigentlich ist. Wer steckt hinter der Mama, der gestressten Geschäftsfrau oder der studierenden Bloggerin? Es regt dazu an, sich wieder mit sich selbst zu beschäftigen und vielleicht darüber nachzudenken ,,Wer bin ich? Was will ich? Wo möchte ich hin?” Ganz einfach wieder zu sich selbst zu finden. Vielleicht mal wieder an sich zu denken. Ich bin seit Wochen in einer sehr stressigen Phase und habe manchmal das Gefühl, mich selbst aus den Augen verloren zu haben. Zeit, mich wieder zu finden. Und ihr habt so die Möglichkeit mehr über mich und mein Leben zu erfahren. 1000 Fragen! Es geht los mit den ersten 20 Fragen. Viel Spass!

 

 

1000 Fragen

 

 

Fragen 1- 20

  1. Wann hast du zuletzt etwas zum ersten Mal getan? In den letzten Monaten habe ich vieles zum ersten Mal gemacht.Ich war zB. in einem Kletterwald klettern. Und dass, obwohl ich extrem Höhenangst habe. 
  2. Mit wem verstehst du dich am besten? Mit meiner Schwägerin.
  3. Worauf verwendest du viel zu viel Zeit? Laut meinem Freund putze ich zu viel.
  4. Über welche Witze kannst du richtig laut lachen? Am meisten lache ich über Dinge, die mein Sohn sagt. 
  5. Macht es dir etwas aus, wenn du im Beisein von anderen weinen musst? Ja, weil ich mich dann verletzlich fühle. 
  6. Woraus besteht dein Frühstück? Ich bin gar nicht so der Frühstückstyp. Meist frühstücke ich nur am Wochenende. Dann gerne Omelett mit Käse und Frühlingszwiebeln. 
  7. Wem hast du zuletzt einen Kuss gegeben? Meinem Sohn, als ich ihn vorhin ins Bett gebracht habe. Und seinen gefühlten 5000 Kuscheltieren 🙂
  8. In welchen Punkten gleichst du deiner Mutter? Sie hat mir ihren Putzfimmel vererbt. 
  9. Was machst du morgens als erstes? Zähne putzen.
  10. Kannst du gut vorlesen? Ich denke schon. In der Schule habe ich mal einen Vorlesewettbewerb gewonnen. 
  11. Bis zu welchem Alter hast du an den Weihnachtsmann geglaubt? Ich habe eher an das Christkind geglaubt. Bis wann kann ich gar nicht genau sagen. Auf jeden Fall bis zur Grundschule.
  12. Was möchtest du dir unbedingt mal kaufen? Ein Haus und eine Louis Vuitton Handtasche. 
  13. Welche Charaktereigenschaften hättest du gerne? Ich wäre gerne geduldiger. 
  14. Was ist deine Lieblingssendung im Fernsehen? Ich liebe Serien! Walking Dead, GOT, Grey´s Anatomy…dazu reicht der Platz nicht.
  15. Wann bist du zuletzt in einem Vergnügungspark gewesen? Letzte Woche im Movie Park in Bottrop.
  16. Wie alt möchtest du gerne werden? 100 Jahre! Aber nur, wenn ich noch fit im Kopf bin. 
  17. An welchen Urlaub denkst du mit Wehmut zurück? Ich denke sehr gerne an viele Urlaube zurück. Ganz toll war ein spontaner  Kurztrip mit meinem Freund nach Kitzbühel. Wir haben uns abends überlegt hin zu fahren. Erst unterwegs viel uns ein, dass wir kein Hotel gebucht haben. Ich habe mir die Finger wund telefoniert und eine ganz niedliche Pension hat uns mitten in der Nacht noch aufgenommen. Es war ein so spontaner und wunderschöner Trip, den ich nie vergessen werde. 
  18. Wie fühlt sich Liebeskummer für dich an? Betäubend und schmerzend.
  19. Hättest du lieber einen anderen Namen? Nein.
  20. Bei welcher Gelegenheit hast du an dir selbst gezweifelt? Beim Start meiner Selbständigkeit. Ich wusste nicht, ob ich das schaffe. 

 

 

So das waren die ersten 20 Fragen. Was sagt ihr zu meinen Antworten? Gibt es bei euch Übereinstimmungen? Hinterlasst mir doch in den Kommentaren euer Feedback. Oder macht ihr sogar selber mit bei der Blogparade? Dann verlinkt mir eure Beiträge. Ich bin gespannt auf eure Antworten! 

Folge:
Teilen:

15 Kommentare

  1. Juni 1, 2018 / 8:58 am

    Sehr sympathisch- ich lache auch am meisten mit meinen Kindern! <3

  2. Juni 1, 2018 / 9:35 am

    Hi,

    Es sind echt tolle Fragen dabei und auch Antworten. Kletterwand war ich h no h nie. Hat bestimmt Spaß gemacht.

    Liebe Grüße
    Julia

  3. Juni 1, 2018 / 11:21 am

    Hallo!
    Ach ich mag solche Beiträge immer am liebsten 🙂 Da erfährt man immer so viel über die Person die hinter einem Blog steht und kann sich gleich Ideen für sich selbst suchen. Was man zum Beispiel auch mal zum ersten Mal machen könnte 🙂
    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße Jacky
    http://www.tschaakiisveggieblog.at

  4. Juni 1, 2018 / 3:03 pm

    hach ich bin ja ein Fan dieser Reihe – und doch habe ich es selber noch nicht geschafft damit anzufangen … bzw. irgendwie schreckt es mich ab, wirklich 1000!!! Fragen zu beantworten und sich vl zu sehr verpflichtet zu fühlen, das Ganze zuende zu bringen 😉

    hihi, das mit den Kuscheltieren kenne ich auch noch von früher!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  5. Juni 1, 2018 / 5:22 pm

    Hey,
    super, dass du trotz Höhenangst im Kletterwald warst und deine Angst sozusagen überwunden hast 🙂
    Weiter so!!!
    Liebe Grüße
    Nessi

  6. Juni 1, 2018 / 8:17 pm

    Interessante Idee! Wirst du alle tausend Fragen via Blog beantworten!? Hatte schon bei anderen von dieser Challenge gelesen und finde sie irgendwie cool!
    Liebe Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

  7. Juni 1, 2018 / 8:28 pm

    Ich finde die Fragen und die Aktion total suuper! Bin auch am überlegen, ob ich da einsteige 😉 Ich hätte als Kind gerne einen anderen Namen gehabt oder besser gesagt, haben wir uns immer andere Namen ausgedacht 😀 Ich bin aber sehr zufrieden mit meinem 😉

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

    • Juni 1, 2018 / 9:20 pm

      Hi Nadine
      Ja mach doch auch mit. Wäre gespannt auf deine Antworten.

  8. Juni 2, 2018 / 10:27 pm

    Schön, dass Du jetzt auch dabei bist. Ich war noch nie im Kletterwald. Ich habe Angst mich vor meinen Kindern zu blamieren, weil ich ein echter Schisser bin.

    Liebe Grüße, Bea.

  9. Ich finde das eine sehr schöne Idde, sich selbst zu reflektieren und über das eigene Handeln und Denken klar zu werden. Vieles merken wir im Alltag gar nicht oder wir nehmen es nicht bewusst wahr. Ich habe beim Lesen insgeheim auch diese Frage für mich selbst beantwortet.
    Verspielte Grüßle,
    Simone

  10. August 9, 2018 / 6:47 pm

    Hallo Melanie,

    wooow, 1000 Fragen an dich selbst, das wird bestimmt nicht einfach. Ist aber total interessant :-).

    Dann bin ich mal gespannt auf die anderen 980.

    Viele Grüße aus Münster
    Wolfgang

    • August 9, 2018 / 8:10 pm

      Oh ich bin auch gespannt ? 1000 sind echt ne Menge. Ach wie schön, noch jemand aus Münster? dann viele Grüße in die Nachbarschaft zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere


Etwas suchen?