Hautpflege – Die besten Tipps zur täglichen Gesichtsreinigung

Die besten Tipps zur täglichen Gesichtsreinigung

Enthält Affiliate Links/Werbelinks

 

Eine reine, ebenmäßige Haut war schon von jeher ein Schönheitsmerkmal. Wer wünscht sich das auch nicht. Auf Pickel und fleckige Haut können wir doch alle gut verzichten. Ein ganz wichtiger Aspekt dabei, ist die tägliche Gesichtsreinigung. Sie ist das A und O für schöne Haut. Denn die beste, teuerste Creme nützt euch nichts, wenn die Haut verschmutzt ist und die Poren mit Talg und Bakterien zu sitzen. Fangt mit der richtigen Reinigung an, um eine schöne klare Haut zu bekommen. Die Tipps dazu bekomt ihr jetzt. 

 

1. Reinigungsprodukt

Das Reinigungsprodukt solltet ihr immer passend zu eurem Hauttyp wählen. Eine fettige Haut braucht schließlich keine rückfettenden Substanzen. Und eine trockene Haut sollte nicht zusätzlich ausgetrocknet werden. Daher ist es wirklich wichtig passende Produkte zu verwenden. 

Trockene Haut -> rückfettende Produkte, zB. Reinigungsmilch

Fettige Haut -> Reinigungsschaum oder Reinigungsgele, zB. mit Kaolin 

Mischhaut -> Immer Produkte speziell für Mischhaut benutzen. Sie sind sowohl für die trockenen als auch die fettigeren Hautpartien geeignet. 

 

 

 

2. Gesichtstonic

Viele unterschätzen die Wirkung eines Gesichtswassers und halten diese für überflüssig. Das sind sie aber ganz und gar nicht. Gesichtstonics entfernen Produktrückstände, klären die Haut, bringen den pH-Wert der Haut wieder ins Gleichgewicht und halten so den Säureschutzmantel der Haut aufrecht. Sie sind also durchaus ein wichtiger Punkt in der täglichen Gesichtsreinigung. Die Tonics solltet ihr immer passend zu eurem Reinigungsprodukt wählen.

 


 
 

3. Peeling

Je nach Hauttyp ist ein regelmäßiges Peeling wichtig. Es entfernt überschüssigen Talg und alte Hornhautschüppchen. Das lässt die Haut die folgenden Wirkstoffe besser aufnehmenn und sorgt für einen ebenmäßigen Teint. Mehr über Peelings und die verschiedenen Arten erfahrt ihr in meinem Beitrag Peelings – Was können sie und welche verschiednen Arten gibt es? .

Wie häufig ihr ein Peeling machen solltet hängt von eurem Hauttyp ab. Allgemein gilt:

Trockene Haut ->  höchstens 1 x pro Woche, eher alle 1-2 Wochen

Fettige Haut -> 2 x pro Woche

Mischhaut -> 1 x pro Woche, evtl, die trockenen Hautpartien auslassen

sensible, empfindliche Haut -> besser kein mechanisches Peeling sondern eher Enzympeeling verwenden

 

4. Waschlappen und Handtücher

Benutzt immer saubere Handtücher und Waschlappen. Sehr gut geeignet sind Microfaserwaschlappen. Sie trocknen schneller,  somit dringen weniger Bakterien ein und haben schon eine eigene Reinigungleistung. Handtücher und Waschlappen fürs Gesicht solltet ihr möglichst täglich wechseln. Lest dazu auch den Beitrag Wie oft sollte man Handtücher & Co. wechseln.

 

 

Gesichtsreinigung

 

 

5. Pflege gehört zur Gesichtsreinigung

Nach der Gesichtsreinigung ist eine Feuchtigkeitspflege Pflicht. Reinigungsprodukte können zwar auch Pflegestoffe enthalten, sind aber nicht pflegend genug. Die Reinigung öffnet die Poren und nimmt Schmutz, Talg, Bakterien aus der Haut. Die Pflege bildet den Abschluss. Habt ihr eine fettige Haut reicht ein Feuchtigkeitsfluid oder Serum. Trockene Haut benötigt meist eine reichhaltigere Creme. Bei einer Mischhaut könnt ihr die reichhaltige Pflege auf die trockenen Partien auftragen und eine leichtere Pflege auf die fettigeren Stellen.

 

6. Tipps To Go

° Reinigt eure Haut MORGENS und ABENDS ab. Die meisten von euch schminken sich abends ab und denken das reicht aus. Die Haut scheidet über Nacht allerdings Schweiß, Salze etc aus. Sie arbeitet nachts auf Hochtouren und ist morgens ebenso verstopft wie abends. Also reinigt die Haut morgens genauso ab wie abends. Ihr werdet merken wie gut das eurer Haut tut.

° Nie zu heißes Wasser benutzen -> Das entzieht der Haut Feuchtigkeit, reizt sie unnötig und schädigt den Säureschutzmantel.

° Wird eure Haut plötzlich schlechter, neigt zu mehr Pickeln oder verändert sich ins Negative -> ändert eure Produktlinie. Nicht immer verträgt man alles über Jahre hinweg. Ab und zu ist es gut, der Haut andere Produkte und Inhalsstoffe zu geben. Allerdings sollte das nicht zu oft passieren und auch nur dann, wenn ihr merkt die Haut wird vom Zustand her schlechter.

° Habt ihr dann eure Produkte umgestellt, gebt der Haut Zeit sich ebenfalls umzustellen. Die Haut muss sich an neues gewöhnen. Wird sie nach ein paar Wochen nicht besser oder sogar schlechter, setzt die Produkte ab und versucht andere Produkte. Manchmal braucht man ein paar Versuche, um die passende Reinigung und Pflege zu finden.

° Egal wie müde ihr abends nach einer Party seid, schminkt euch IMMER ab. Es gibt nichts schlimmeres für die Haut als ungeschminkt ins Bett zu gehen.

° Reinigungstücher sind zwar praktisch aber keine gute Alternative zur richtigen Gesichtsreinigung. Nehmt euch lieber die 5 Minuten und reinigt eure Haut gründlich ab.

 

 

Ich hoffe meine Tipps zur Gesichtsreinigung konnten euch etwas helfen. Habt ihr eine spezielle Routine täglich?

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links/Werbelinks. Beim Kauf über einen dieser Links erhalte ich eine kleine Provision. Der Kaufpreis ändert sich für euch dadurch nicht.

Teilen:

14 Kommentare

  1. Oktober 26, 2018 / 9:53 am

    Ich mag viel lieber Waschlappen aus Biobaumwolle, mit denen aus Mikrofaser komme ich gar nicht gut klar. Eine Gesichtsreinigung die aufeinander abgestimmt ist, ist die Grundlage für eine schöne Haut.
    Alles Liebe
    Annette

  2. Oktober 26, 2018 / 11:45 am

    Sehr schöner Beitrag über die ideale Gesichtsreinigung! Das Abschminken finde ich besonders wichtig und interessant ist auch dein anderer Beitrag, darüber wie oft man Handtücher und Co. wechseln sollte.

  3. Oktober 26, 2018 / 3:49 pm

    das sind super Tipps meine Liebe! was ich v.a. gelernt habe ist auch, dass man seine handtücher und Lappen regelmäßig reinigen bzw. wechseln sollte – sonst trägt man die bakterien einfach nur weiter! daher ein essentieller Tipps für mich!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  4. Oktober 26, 2018 / 3:50 pm

    sehr gute Tipps liebe Melanie! ein Peeling benutze ich z.B. gar nicht, weil ich so super empfindliche Haut habe! dafür aber ab und an eine beruhigende Gesichtsmaske! der Tipp mit den Handtüchern ist auch nochmal gut!

    alles Liebe,
    Eden

  5. Marion
    Oktober 27, 2018 / 7:51 am

    Gute Tipps, die ich so unterschreiben kann. Ich schminke mich nur noch selten. Aber dennoch wird morgens und abends das Gesicht gereinigt. Ich habe übrigens Baumwolltücher, wie sie die Kosmetikerin benutzt. Die kann ich mit 90 Grad waschen und immer wieder verwenden. Für mich besser, als das Microfaser Material.

  6. Mo
    Oktober 27, 2018 / 9:32 am

    Liebe Melanie,

    das ist echt ein super ausführlicher Beitrag rund um das Thema Gesichtsreinigung. Vielen Dank. Ich gehöre ja zur Kategorie “Experimente – Typ”. Mir fällt es immer schwer die richtigen Produkte für mich zu finden. Von Mizellen Wasser bis hin zu speziellen ölhaltigen Reinigungsprodukten habe ich schon vieles ausprobiert. Deine Tipps werde ich mir zu Herzen nehmen und auch anwenden.

    Liebe Grüße,
    Mo

  7. Oktober 27, 2018 / 11:07 am

    Hi Melanie, eine schöne Übersicht ist das. Aktuell beschäftige ich mich ziemlich viel mit Hautpflege und Gesichtsreinigung und da gibt es echt einiges, was man dazu lernen kann 🙂 Liebe Grüße, Julia

  8. Oktober 27, 2018 / 3:23 pm

    Nach solchen Tipps habe ich schon lange gesucht. Die helfen auf jeden Fall weiter. Danke fürs Vorstellen 😊

  9. Oktober 27, 2018 / 10:04 pm

    Vor allem der Hinweis nicht zu heißes Wasser zu benutzen, ist sehr nützlich. Ich versuche das auch zu vermeiden. Und auch der Hinweis, dass die Haut bei jeder Kosmetikumstellung Zeit braucht und erst einmal schlechter werden kann. Ich habe extrem sensible Haut und benutze daher ausschließlich Kosmetik aus der Apotheke. Nichts desto trotz ein sehr informativer Beitrag!

  10. Oktober 28, 2018 / 7:23 am

    Viele tolle Tipps, die ich auch schon seit langer Zeit beherzige. Aber den ein oder anderen werde ich mir jetzt doch noch mehr zu Herzen nehmen. Meine Handtücher wechsel ich wohl doch zu selten. Waschlappen gibt es sogar am Morgen und am Abend einen anderen.

    Liebe Grüße an Dich
    Sandra

  11. Oktober 28, 2018 / 7:49 am

    Liebe Melanie,

    ein toller Beitrag. Mit dem Thema hab ich mich auch schon beschäftigt und hab auch schon mal einen Beitrag dazu geschrieben. Aktuell bin ich super zufrieden mit meinen Produkten. Ich nutze Oliveda 🙂 Und ich glaube: weniger ist mehr!

    Liebst,
    Sarah von http://www.vintage-diary.com

  12. Oktober 28, 2018 / 8:40 am

    Guten morgen

    Danke für die Tipps. Gerade die pfkwgw ist wichtig. Ich habe schon so viel ausprobiert und suche immer noch das richtige.
    Werde aber deine Tipps berücksichtigen.

    Liebe Grüße Julia

  13. Oktober 28, 2018 / 10:52 am

    Du hast ja einige tolle Tipps zu täglichen Gesichtspflege. Ich habe bis vor kurzem ein ganzen Set von Mary Kay benutzt und vertrage es leider nicht. Da war auch noch ein Fluid enthalten.

    LG Jasmin

  14. November 7, 2018 / 7:27 am

    Mizellenwasser könnte ich mir aus meiner Routine gar nicht mehr wegdenken! Vor allem wenn man das richtige gefunden hat, ist die Haut echt dankbar. 🙂 Deine To-Go Tipps finde ich auch super!

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com und thepawsometyroleans.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere


Etwas suchen?