Life-Hacks – Die besten Tipps im Haushalt

Life-Hacks – Die besten Tipps im Haushalt

Life-Hacks

 

Was macht man gegen einen müffelnden Staubsauger? Und wofür kann man Spülmaschinentabs noch verwenden? Heute habe ich einige einfache aber effektive Life-Hacks für euch, die Geld, Zeit und vorallem Nerven sparen. Ich verwende sie alle regelmäßig und kann deren Wirkung absolut bestätigen.

 

 

Tipp 1: Waffenöl

Waffenöl ist nicht nur für Waffen gut. Man kann es prima verwenden, um Edelstahl strahlend sauber zu bekommen. Es sorgt sogar dafür, dass Fingertapser nicht so schnell wieder sichtbar sind. Dazu träufelt man ein paar Tropfen Waffenöl auf ein altes Tuch und wischt damit über Spüle, Dunstabzugshaube oder was immer man reinigen möchte. Anschließend mit einem trockenen Tuch nachreiben.

 

 Tipp 2: Spülmaschinentabs

Thermoskannen verfärben sich innen oft durch Kaffe oder Tee. Meist bekommt man es nur schwer zu reinigen und oft wird man diese Flecken gar nicht mehr los. Die Lösung sind Spülmaschinentabs. Einen Tab in die Thermoskanne legen und bis oben mit heißem Wasser auffüllen. Über Nacht stehen lassen und am nächsten Morgen gut ausspülen. Funktioniert wunderbar ohne viel Mühe!

 

Tipp 3: Essig

Wer den Tipp 2 ungerne mit einem Spülmaschinentab ausprobieren möchte, kann es mit Essig machen. Etwas Essig in die Thermoskanne oder auch die Glaskanne der Kaffeemaschine und mit heißem Wasser auffüllen. Essig ist aber auch für sehr viel mehr gut. Zb lässt sich damit sehr gut das Badezimmer putzen. Eine umweltschonende Alternative zu herkömmlichen Reinigungsmitteln. Außerdem ist es günstiger und reinigt wirkllich gut. Auch verkalkte Vasen bekommt mit Essig wieder sauber.

 

Life-Hacks

Photo by rawpixel on Unsplash

 

Tipp 4: Waschpulver

Kennt ihr das, wenn Staubsauger müffeln? Passiert auch öfter bei Handstaubsaugern. Um den unangenehmen Geruch wieder loszuwerden streut man etwas Waschpulver auf den Boden und saugt es ein. Und schon duftet es angenehm frisch beim saugen.

 

Tipp 5: Alte Zahnbürste

Alte Zahnbürsten schmeiße ich nie weg. Sie eignen sich super zum putzen. Ich reinige damit zB. die schmalen Zwischenräume der Duschkabine oder die Fugen. Mein Freund benutzt sie um die Kette seines Motorrads zu säubern. Klappt auch bei Fahrrädern gut.

 

Tipp 6: Kerzenwachsreste

Wie oft hat man Reißverschlüsse, die immer wieder haken?! Und das nervt so 🙂 Ab jetzt nicht mehr. Nehmt die Reste einer Kerze und streicht ein paar Mal über den Reißverschluss. Nun sollte er sich ohne Murren wieder schließen lassen.

 

Tipp 7: Shampoo

Ich habe nur 2 oder 3 Kleidungsstücke aus Wolle. Dafür extra ein Wollwaschmittel kaufen ist teuer und lohnt nicht. Denn mit einfachem Haarshampoo lässt sich Wolle nicht nur gut reinigen, es schützt auch vor dem Verfilzen. Am besten im Waschbecken durchwaschen aber auf keinen Fall auswringen. Das gröbste Wasser abtropfen lassen und das Kleidungsstück anschließend in ein Handtuch rollen und vorsichtig ausdrücken. Extratipp: Wolle immer liegend trocknen lassen.

 


Lesetipp: Umweltschutz und Geld sparen – 23 Tipps im Alltag


 

Tipp 8: Nylonstrümpfe

Kontaktlinse verloren? Ohrring weg? Kein Problem. Zieht eine Nylonstrumpfhose über die Düse des Staubsaugers. Kleinteile werden beim Saugen nun angesaugt aber nicht eingesaugt. Mit dem Trick habe ich schon oft meine Kontaktlinse oder einen Ohrstecker wieder gefunden.

 

Tipp 9: Bohrmaschine

Mich hat es immer  genervt, wenn ich die Mülltüte aus dem Mülleimer ziehen wollte und sie festhing weil sie sich angesaugt hat. Abhilfe ist leicht geschafft…mit der Bohrmaschine. Bohrt ein oder zwei Löcher in die Seiten der Plastikeinlage und schon ist das Problem gelöst.

 

Tipp 10: Spültücher und Putzlappen

Natürlich könnt ihr eure Putzlappen und Spültücher bei 60 Grad waschen um sie frei von Bakterien zu machen. Allerdings vertragen das nicht alle Spüllappen, zB die gelben mit der grünen Kratzfläche. Hygienisch sauber und frei von Keimen bekomt ihr sie wenn ihr sie für 2 Minuten bei voller Leistung in die Mikrowelle legt. Es spart außerdem Geld und schont die Umwelt, denn so vermeidet man zuviele Waschgänge bei 60 Grad.

 

Tipp 11: Spülmittel

Ist euch beim Kochen das Essen im Topf oder der Pfanne angebrannt dann grämt euch nicht. Spart euch die Mühe es sauber schrubben zu wollen. Gebt ein paar Tropfen Spülmittel in den Topf oder die Pfanne und etwas Wasser dazu. Stellt es dann bei niedriger bis mittlerer Hitze auf den Herd und das Eingebrannte löst sich von selbst.

 

Life-Hacks

 

Tipp 12: Spüli in die Mikro

Ich freue mich jedes Mal, wenn mein Freund vergisst den Mikrowellendeckel über sein Essen zu legen…NICHT. Bis man es bemerkt, ist alles meist trocken und steinhart. Aber ihr könnt es euch leichter machen, in dem ihr etwas Spülmittel mit Wasser in einer Schüssel in die Mikrowelle stellt und einige Minuten laufen lasst. Danach sind die Reste einfach zu entfernen.

 

Tipp 13: Nagellackentferner

Wer gerne Nagellack trägt, weiss wie man schnell man Farbschlieren in der Badewanne, Waschbecken etc hat. Nehmt etwas acetonfreien Nagelleckentferner auf ein Tuch und entfernt so den Fleck. Aber Vorsicht! Nicht jedes Material veträgt das. Vorher evtl an einer unauffäligen Stelle testen.

 

Natürlich gibt es noch viel mehr Tipps und Tricks, um sich das Leben im Haushalt zu erleichtern. Was sind eure ultimativen Life-Hacks? Hinterlasst sie mir gerne in den Kommentaren.

Folge:
Teilen:

33 Kommentare

  1. September 18, 2018 / 6:35 am

    Das sind tolle Tipps! Bei Essig bin ich eh schon bei Dir! Eignet sich für so vieles und nimmt lästigen Geruch weg! Das mit den Spülmaschinen Tabs wusste ich noch nicht. Habe mich oft gefragt wie ich meine Thermoskanne, in die man ja nicht richtige rein kommt sauber bekomme. Nutze da manchmal Backpulver für was ich mit heißem Wasser übergieße. Das eignet sich übrigens auch für das WC! Danke Dir und VG! Sirit

  2. September 18, 2018 / 7:06 am

    Richtig tolle Tipps! Ich glaub ein paar davon wüsste nicht einmal meine Mama 😉 Ich werd sie demnächst mal auf die Probe stellen 😉

    Sprinzenminzige Grüße, Iris ?

  3. September 18, 2018 / 7:19 am

    Servus, das sind echt super Tipps für jeden Haushalt. Man lernt ja nie aus. Liebe Grüße, Claudia

  4. September 18, 2018 / 7:21 am

    Vielen Dank für die tollen Tipps 🙂 Besonders das mit der Nylonstrumpfhose finde ich super hilfreich, da mir doch des öfteren mal etwas verloren geht 😀 Und Essig nehme ich auch für alles mögliche 🙂

  5. September 18, 2018 / 7:43 am

    Das sind wirklich tolle nützliche Tipps! 🙂
    Die meisten kenne ich schon. Spültabs, Essig usw. benutze ich auch oft um diverse Dinge wieder zu reinigen…

    Liebe Grüße
    Julia von https://www.fashion-stoff.de/

  6. September 18, 2018 / 8:59 am

    Das sind echt super Tipps, vielen Dank! Ein paar kannte ich schon, aber ein paar sind tatsächlich neu – bspw. der mit dem Schwamm in der Mikro!
    Werde ich mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Dorie von http://www.thedorie.com

  7. September 18, 2018 / 9:40 am

    Liebe Melanie,
    Da sind richtig coole Tipps dabei, von den ich tatsächlich noch nie etwas gehört habe! ? Das mit dem Spulmittel in der Mikrowelle probiere ich später gleich mal aus!
    Ich bin auch ein großer Fan von Essig. Wir wohnen in einer gegend, in der oft sehr kalkiges Wasser ist. Das hinterlässt nicht nur im Bad spuren, mein Wasserkocher, der völlig aus Glas ist, sieht auch dementsprechend immer aus!
    Viele Grüße
    Wioleta von http://www.busymama.de

  8. September 18, 2018 / 3:39 pm

    Super toller Beitrag. Einige der Tipps nutze ich auch schon. Lappen benutze ich selbst gar keine, nur meinen Putzschwamm. der Wir ein mal die Woche mit einer Ladung kochendem Wasser aus dem Wasserkocher übergossen. Viele vergessen auch, nach dem Gebrauch den Schwamm auszuspülen und auszuwringen. Da entstehen natürlich auch unglaublich schnell Keime und Co. Da gibts auch nen witzigen Artikel bei “Zeit”. Such mal nach “ICH BIN VERKEIMTER ALS DEINE TOILETTE”. Ich hab mich kaputt gelacht.
    Liebe Grüße,
    Tama <3

  9. September 18, 2018 / 4:26 pm

    Hey, da waren ja einige AHA-Effekte dabei! ^_^
    Mein Mann sprüht in unseren kleinen Saugroboter auf den Luftfilter ab und zu mal ein bis zwei Spritzer Parfum. Wenn der Kleine dann rum fährt, duftet es angenehm und nicht so fies wie manche Staubsauger riechen.
    Wenn ich den Wassertank meiner Kaffeemaschine nicht entkalken sondern mal wieder keimfrei haben möchte, benutze ich Zahnreinigungstabletten. Der dezente Minzgeruch ist nach dem Auswaschen dann auch schon wieder weg.
    Das mit dem Shampoo statt Wollwaschmittel mache ich auch so, ABER: aus Erfahrung im textilen Einzelhandel muss ich sagen, auf keinen Fall Shampoo für blonde Haare dafür benutzen! Da sind bleichende Stoffe drin… 😉

    Viele Grüße
    Eva von blog-pirat.com

    • September 20, 2018 / 4:49 pm

      Liebe Eva, hab ganz lieben Dank für dein Feedback und deine Tipps 🙂

  10. September 19, 2018 / 10:03 am

    Das sind eine Menge guter Tipps! Viele kannte ich schon und benutze sie oft. Wenn der Topf mal richtig,richtig böse angebrannt ist geht auch kochen mit etwas Waschmittel, so habe ich bisher jeden Topf retten können.

    LG aus Norwegen
    Ina

    • September 20, 2018 / 4:47 pm

      Liebe Ina, danke für deinen Tipp. Der wird natürlich getestet.

  11. September 19, 2018 / 11:15 am

    Tolle Tipps! Essig ist für mich auch so eine Art Allzweckmittel 🙂 Zum entkalken, reinigen, für Haarspülungen und zum würzen 😀

  12. September 19, 2018 / 11:22 am

    Liebe Melanie,
    wie auf Insta geschrieben: So ein Beitrag schlummert bei mir auch noch unter Entwürfe 🙂 Ich finde es so cool, was es da für Hacks gibt. Beispielsweise kann man mit Cola ja auch das Klo sauber machen 🙂

    Liebste Grüße,
    Sarah von http://www.vintage-diary.com

    • September 20, 2018 / 4:46 pm

      Liebe Sarah, das mit der Cola habe ich noch nie gehört. Aver ich probiere alles gerne aus:-) Bin gespannt auf deinen Beitrag.

  13. September 19, 2018 / 5:30 pm

    Super Tipps, Essig ist bei uns auch ein Allheilmittel, kommt auch in die Waschmaschine und mit Apfelessig habe ich mir schon oft meine Haare gespült. Frisch ausgepresste Zitronenschalen lege ich in den Geschirrspüler, gibt guten Glanz.

    • September 20, 2018 / 4:45 pm

      Das mit der Zitrone probiere ich mal aus. Danke für den Tipp!

  14. September 19, 2018 / 6:51 pm

    Solche Life-Hacks kann man immer gebrauchen. Statt Waschpulver sauge ich allerdings Zimt ein – bzw. hab das beim alten Sauger gemacht. Mittlerweile brauche ich den Hack nicht mehr! 🙂

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com und thepawsometyroleans.com

    • September 20, 2018 / 4:44 pm

      Vielen Dank Verena für den Tipp mit dem Zimt. Das teste ich.

  15. September 19, 2018 / 7:31 pm

    Das sind wirklich tolle Tipps, einige kannte ich noch gar nicht. Gerade das mit dem Eingebrannten nochmal mit Spüliwasser auf den Herd stellen, wie oft habe ich mich schon totgeschrubbt. Aber auch hier funktioniert das mit dem Spülmaschinentab, einfach Tab rein, heißes Wasser drauf und ein paar Stunden stehen lassen. Sollte es schneller gehen, dann versuche ich das mal mit dem Herd. Das mit den Kerzenwachsresten habe ich gerade ausprobiert, da mein Wintermantel so schlecht schließt (ja ich laufe schon mit Wintermantel rum!), es funktioniert wirklich super! Vielen lieben Dank!

    • September 20, 2018 / 4:43 pm

      Sehr gerne. Freut mich, dass es geklappt hat. Ich hatte übrigens auch schon meinen Wintermantel an 🙂

  16. September 20, 2018 / 6:51 pm

    Ich liebe kleine Hacks, die das Leben erleichtern. Denn es muss nicht immer teuer sein, oftmals hat man die helfende Idee schon zu Hause. Das mit dem Waschpulver im Sauger hilft wirklich gegen ein Müffeln. Das habe ich selber erst vor kurzem getestet und war positiv vom Ergebnis überrascht.

    Gruss
    Natascha

    PS: Ich mag deinen Blog sehr, da du viele interessante und vielseitige Themen zeigst.

  17. September 23, 2018 / 6:11 pm

    Das sind wirklich richtig tolle Tipps! Nehme mir auf jeden Fall ein paar neue lebenserleichternde Ideen mit. Danke dir fürs Teilen!
    Liebe Grüße
    Julie von julie-en-voyage.com

  18. September 23, 2018 / 9:44 pm

    solche Tipps kann man wirklich immer gebrauchen! ich muss ja zgeben, dass ich eine totale Putz-Niete bin und ohne meine Putzfrau, die einmal in der Woche kommt, wäre ich absolut aufgeschmissen! muss mir einige deiner Tricks mal merken 😉

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  19. Marion
    September 24, 2018 / 7:22 am

    Da sind jetzt wieder paar Hacks drunter, die ich noch nicht kannte! Für Deine Sammlung: Verstopfte Abflüsse kann man wieder zum Abfließen bringen, indem man ca 300 ml Essig in der Mikro erhitzt bis es sehr heiss ist. Dann den Essig in den verstopften Abfluss und Sofort 1 – 2 Päckchen Backpulver ebenfalls hinein streuen. Das reagiert recht heftig mit dem Essig und wummt den Abfluss wieder durch. Nach ca 2 Stunden mit heissem Wasser nachspülen. Vorbeugend mache ich das mit weniger Essig und nur einem halben Backpulver Tütchen. Damit bleibt der Abfluss sauber.

  20. September 24, 2018 / 7:56 am

    Oh wow, interessante Tipps und Hacks!! Den Tipp mit dem Essig befolge ich selbst auch immer, der ist wirklich ein Allrounder! 😀 Aber das mit dem Waffenöl – hab ich noch nie gehört, klingt auf jeden Fall sehr interessant!! 😉 und das Problem mit der Mülltonne kenne ich garnicht hihi aber sollte es mal passieren, werd ich den Bohrmaschinen-Tipp befolgen ;))

    Wünsche dir einen schönen Wochenstart!

    Liebe Grüße!

  21. September 24, 2018 / 7:59 am

    Das sind richtig tolle Tipps! Essig ist ein wahres Wunder und benutz ich auch immer zum Putzen 😀 Den Tipp mit den Strümpfen muss ich mir auf jeden Fall merken – wir verlieren auch so gerne Kleinigkeiten und finden die entweder nie wieder oder Monate später wieder haha 😀

    Lieben Gruß,
    ❤ Alice von alicechristina.com
    Alice Christina auf Instagram

  22. September 24, 2018 / 8:05 am

    Okay den Trick mit dem Nylonstrumpf über dem Sauger muss ich mir ganz dringend merken. Aber auch das Waffenöl ist ein toller Trick. Ich kämpfe nämlich immer mit Fettflecken in der Spüle. Wirklich ganz tolle und praktische Tipps für den Alltag 🙂

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

  23. September 24, 2018 / 6:09 pm

    Super tolle Tipps – danke! Ich hadere ja immer mit meinem Haushalt, da sind solche Tricks natürlich mehr als willkommen.
    Besonders toll fand ich die Anregung, doch einmal Waschpulver aufzusaugen. Ich liebe es, wenn es, mache ich mir schon die Mühe, nicht nur sauber aussieht, sondern auch frisch geputzt riecht …
    Einige Tipps kannte ich zwar schon, habe sie mir aber jetzt durch Deinen Beitrag wieder fein in Erinnerung rufen können. Wobei mir das mit dem Waffenöl [sowas habe ich nicht zu Hause …] neu war, das muss ich mir doch glatt besorgen.
    Danke und liebe Grüße,

    Doris von https://diegutelaune.com

  24. September 25, 2018 / 6:44 am

    Das sind wirklich tolle Tipps! Einige davon sollten wir gleich umsetzen …
    wünsche dir noch einen schönen Montag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere


Etwas suchen?