Microblading – Mein Erfahrungsbericht

Microblading – der Hype um diesen Trend nimmt nicht ab. Was Microblading eigentlich ist, für wen es geeignet ist, wie die Behandlung abläuft, was es kostet und wie die Schmerzen waren, dies erfahrt ihr alles in meinem Erfahrungsbericht. Außerdem gebe ich euch Tipps zur Nachsorge. 

 

Was ist Microblading?

Microblading ist eine spezielle Pigmentiertechnik um täuschend echte Härchen mithilfe eines sogenannten Blades ( eine Art Kamm mit vielen aneinandergereihten feinen Nadeln ) in die Haut zu pigmentieren bzw. einzuritzen. Anders als beim Permanent Make-up wird hier aber kein Gerät verwendet, sondern nur per Hand mit dem Blade gearbeitet. Es ist eine semipermanente Lösung für schöne Augenbrauen. 

 

Für wen ist es geeignet?

Im Prinzip für alle, die unzufrieden mit der Form ihrer Augenbrauen sind oder deren Brauen unschöne Lücken aufweisen. Vor allem wenn die Augenbrauen mit der Zeit dünner werden, durch zuviel zupfen oder auch im Alter,  ist es bestens geeignet. Stark im Kommen ist es auch für Menschen nach einer Chemotherapie oder nach Unfällen. 

 

 

Microblading Vorher/Nachher

     Direkt vor und direkt nach der Behandlung.

 

 

 

Behandlungsablauf

Nach einem Vorgespräch über den Ablauf der Behandlung und die Wünsche bzgl. der Augenbrauen geht es auch schon los. Die Augenbrauen werden als erstes vermessen, um die perfekte Form zeichnen zu können. Dies geschieht mit einem speziellen Zirkel und nennt sich ,, Der goldene Schnitt.” Das ist besonders wichtig, um ein harmonisches Proportionsverhältnis der Augenbrauen zu bekommen. Die Pigmentistin zeichnet die Brauen mit dessen Hilfe vor und legt die Form fest. Gefällt einem die vorgezeichnete Form kann der nächste Schritt folgen. Nun werden die Härchen mit dem Blade in die Haut eingeritzt und anschließend mit der Pigmentierfarbe eingefärbt. Bei mir waren es ca. 5 Durchgänge pro Seite. Es wurden also  immer die Härchen eingeritzt und dann gefärbt. Manche Pigmentierer machen das ganze auch in einem Durchgang. Da arbeitet jeder etwas anders. Zum Abschluss bekam ich einen Farbversiegler auf meine neuen Augenbrauen. Dieser sollte bis zum Abend des Folgetages drauf bleiben. Die Augenbrauen erscheinen zunächst sehr dunkel, werden aber noch ca. 30% heller im Laufe der Abheilung. Das endgültige Farbergebnis ist nach ca. 2-3 Wochen zu sehen. 

 

 

Microblading Vorher

Microblading Nachher

 

 

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Eins ist klar: angenehm ist es nicht und zum Schluss war ich auch froh als es vorbei war. Aber so richtige Schmerzen sind es nicht. Man kann es schon aushalten. Es kommt natürlich darauf an wie schmerzempfindlich man ist. Da das ganze aber nicht allzu lange dauert ist es absolut ok. 

 

Wie lange dauert die Behandlung?

Bei mir hat es ca. 1,5 Stunden gedauert. Man sollte aber schon 2 Stunden einplanen. 

 

Wie lange hält das Microblading?

Abhängig vom Fettgehalt der Haut, dem Hautstoffwechsel und Umwelteinflüssen, zB. Sonne, hält das Microblading 1-2 Jahre. Bedingt durch den langsameren Stoffwechsel und der damit verbundenen trägeren Zellerneuerung, hält das Microblading bei Menschen ab 50 Jahren länger als bei Jüngeren. 

 

 

 

Microblading

2 Tage nach der Behandlung.

 

 

Nachbehandlung

Nach ca. 4 Wochen ist eine Nachbehandlung dran. Dabei werden noch vorhandene Lücken, die durch Pigmentverlust beim Abheilen entstehen können, ausgebessert. Außerdem hat man die Möglichkeit kleinere Änderungen an der Form, der Dichte oder der Farbe vorzunehmen. Es gibt auch Menschen, bei denen keine Nachbehandlung erforderlich ist. Das sind aber eher Ausnahmen. 

 

Was kostet es?

Die Preisspanne beim Microblading ist ziemlich hoch. Meine 1. Behandlung kostete 125 €. Die Nachbehandlung beträgt 75 €. Insgesamt also 200 €, was ein sehr günstiger Preis ist. Ich kenne Pigmentisten die locker 600 € pro Behandlung nehmen. Bei so günstigen Preisen, wie bei meinem, bin ich eigentlich eher vorsichtig. Mich haben aber die Vorher/Nachher Bilder und die guten Bewertungen überzeugt. Im Zweifelsfall vereinbart erstmal ein Beratungsgespräch und schaut euch die Pigmentistin und ihr Studio an. Ist es sauber und hygienisch? Fühlt ihr euch dort wohl? Berät man euch gut? Ist eine passende Ausbildung absolviert worden? Scheut euch nicht Fragen zu stellen und fragt auch nach Vorher/Nachher Fotos. 

 

Die Pflege danach

  • Die ersten 36-48 Stunden sollte kein Wasser an die Augenbrauen kommen. Solange bleibt auch der Farbversiegler drauf. Übrigens nicht jeder arbeitet mit dem Versiegler. Es kann auch sein, dass ihr gar keinen drauf bekommt. 
  • Danach morgens und abends mit einem feuchten Wattepad oder Q-Tip vorsichtig die Brauen säubern. Auf keinen Fall stark rubbeln sonst zieht ihr euch die Farbe und evtl Krusten raus. 
  • Morgens und abends eine dünne Schicht Vitamin E Creme auftragen. Das unterstützt die Wundheilung und beugt zu starker Krustenbildung vor. Die Creme aber nicht zu dick oder zu oft auftragen, auch wenn das oft empfohlen wird. Hier gilt: weniger ist mehr, denn zuviel Fett zieht euch die Farbe raus.
  • Mindestens 2 Wochen solltet ihr auf Sauna, Solarium, Sonne und Schwimmbad verzichten. Wer beim Sport stark schwitzt, sollte auch das ausfallen lassen. 
  • Für eine längere Haltbarkeit der Pigmentierung ist ein UV-Schutz wichtig. Auch auf ölhaltige Produkte an den Augenbrauen solltet ihr verzichten.

 

Mein Fazit 

Ich würde es jederzeit wieder tun! Allein schon morgens aufzustehen und schöne Augenbrauen ohne das nervige lange Schminken zu haben, war es definitiv wert. Meine Augenbrauen sind mir aber noch etwas zu hell und ich werde sie bei meinem Nachbehandlungstermin etwas dunkler machen lassen. Da mein Urlaub dazwischen liegt wird der Termin erst nach 7 Wochen sein. Ich werde hier dann ein Update dazu machen und auch weitere Fotos einfügen. 

Ich hoffe euch hat der Bericht einen kleinen Einblick gegeben. Habt ihr denn schon ein Microblading? Wenn ja, wie sind eure Erfahrungen? Oder habt ihr es vielleicht auch bald vor? Gebt mir doch mal ein Feedback dazu. 

 

Teilen:

16 Kommentare

  1. Mai 22, 2018 / 1:14 pm

    wow, dieses Ergbnis ist im Vorher-Nachher-Vergleich schon echt beeindruckend! persönlich bin ich recht zufrieden mit meinen Brauen, da sind von Natur aus dunkel und dicht sind … ich muss da nur ganz wenig machen 😉
    aber ist sicher eine echt tolle Sache für Leute mit weniger dunklen und dichten Brauen!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  2. Mai 22, 2018 / 5:13 pm

    Hey,

    wow, das ist ja der Wahnsinn! Der Unterschied ist richtig heftig und für den Preis hätte ich auch nicht so ein schickes Ergebnis erwartet. Finde deinen Vorstellungspost gut gelungen.

    Lg
    Steffi

    • Mai 22, 2018 / 5:28 pm

      Ich war auch echt skeptisch aber bin sehr zufrieden. Dankeschön ?

  3. Mai 22, 2018 / 5:23 pm

    Wow, das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. 🙂 Deine Augenbrauen sehen toll aus.
    Liebe Grüße,
    Marie <3

  4. Mai 23, 2018 / 12:19 am

    Das Ergebnis finde ich auch gut. Hat sich wirklich gelohnt. Hatte auch schon einmal darüber nachgedacht, aber mich dann dagegen entschieden, da es bei mir noch nicht so akut ist.
    Bleiben eigentlich Narben oder ähnliches zurück, wenn die Farbe weg ist?
    Liebe Grüße
    Anne

  5. Mai 24, 2018 / 12:22 pm

    Super, danke für den informativen Bericht. Jetzt kann ich mir von der Behandlung ein viel besseres Bild machen.
    Herzliche Grüße Claudia

  6. Romy
    Mai 24, 2018 / 1:17 pm

    Sieht wirklich gut aus das hätte ich nicht gedacht.

  7. Mai 24, 2018 / 3:49 pm

    Ich finde Microblading super und dein Ergebnis spricht einfach für sich! Ich habe zwar das Glück, dass ich relativ dichte und dunkle Augenbrauen habe, aber wäre das nicht so, würde ich es auch sofort machen.

    Liebe Grüße
    Jana

  8. Mai 24, 2018 / 4:17 pm

    Das Ergebnis sieht wirklich gut aus und schön, dass es trotz den günstigen Preises eine gute Qualität war. So sparst du dir auf jeden Fall das tägliche nachzeichnen:)

    Liebe Grüße
    Fio

  9. Mai 25, 2018 / 7:29 pm

    Genial, dein vorher-nachher-Vergleich! Ich bin ganz zufrieden mit meinen Augenbrauen, aber höre tatsächlich öfter das diese im Alter sehr dünn werden können. Toll, das man dagegen was tun kann.

    Liebe Grüße
    Birgit

  10. Juni 2, 2018 / 6:32 pm

    Finde ich sehr interessant und es steht dir sehr gut! Deine Tipps finde ich grossartig! Liebe Grüße von Silvia

  11. Juni 2, 2018 / 7:32 pm

    Microblading, wenn es wirklich gut gemacht wird, ist einfach eine geniale Sache. Ich möchte es nicht mehr missen und es ist einfach top, wenn man natürlich-schöne Augenbrauen haben möchte.

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com und thepawsometyroleans.com

  12. Juni 5, 2018 / 6:50 pm

    Von Microblading habe ich noch nie gehört. Aber das Ergebnis ist echt klasse geworden! Allerdings mag ich Piekser nicht, deshalb kommt es (derzeit) für mich nicht in Frage.

  13. Juli 29, 2018 / 6:41 pm

    Danke für den tollen Erfahrungsbericht – da sind ja wirklich alle wichtigen Infos zum Microblading drin. Gerade, wenn man sowas noch nie gemacht hat, schaut man ja eher, wie es bei anderen war… Das schwierigste ist wahrscheinlich, ein passendes Kosmetikstudio zu finden. Am besten eine Kosmetikerin, die regelmässig einen Microblading Kurs macht. Damit die neuste Technik zum Einsatz kommt und auch aktuelle Trends berücksichtig werden. Vielleicht hat die Kosmetikerin ja ein Zertifikat von der Kosmetikschule hängen, bei der sie war. Das beruhigt zumindest ein bisschen, wenn man eh nervös ist vor dem Microblading…
    Liebe Grüße
    Kelly88

  14. August 19, 2018 / 10:10 pm

    Oh wow, dein Ergebnis ist echt schön geworden! Ich hab schon bei anderen gesehen, dass es auch mal so richtig nach hinten losgehen kann. Ich hab echt zu viel Schiss, dass es bei mir auch ungleichmäßig werden würde, deswegen lass ich die Finger davon. Aber toll finde ich’s trotzdem!

    Liebste Grüße,
    Sarah von http://www.vintage-diary.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere


Etwas suchen?