Online Rückbildungskurs von mami-first

Online Rückbildungskurs von mami-first

Werbung / PR Sample

Schon nach meiner ersten Schwangerschaft wollte ich gerne einen Rückbildungskurs machen. Das scheiterte allerdings an der Zeit. Als Selbständige mit einem Neugeborenen hat man nicht viel freie Zeit übrig, um erst irgendwohin zu fahren und dort 1 Stunde Gymnastik zu machen. 

Somit habe ich die Rückbildung damals sehr schleifen lassen. Leider ergaben sich die Konsequenzen daraus erst viel später und zeigten sich durch eine nicht mehr ganz intakte Blasenfunktion. Auch meine Bauchmuskeln waren nach der Schwangerschaft verschwunden und von alleine kommen sie nun mal nicht mehr zurück. Man muss etwas dafür tun.

Nun bin ich vor knapp 5 Monaten zum zweiten Mal Mama geworden und stand wieder vor demselben Problem wie damals. Die fehlende Zeit. Wie soll ich neben Arbeit, Krabbelgruppe, Logopädie und weiteren Terminen mit meinem großen Sohn noch Zeit finden etwas für mich zu tun?Und was, wenn der nächste Kurs zu weit weg ist?

Der Online Rückbildungskurs von mami-first war somit genau das Richtige für mich. So kann ich, wann immer es mir zeitlich passt, die Übungen Zuhause machen.

Online Rückbildungskurs mami-first

Nach der Anmeldung kann man sich im eigenen Mitgliederbereich die einzelnen Punkte in Ruhe anschauen. Man muss nicht viel lesen, denn das meiste ist als Video anschaubar.

Der Kurs ist als 10-Wochenplan aufgebaut. Wer noch keine Erfahrung mit der Rückbildung hat, kann bei Woche 1 anfangen und sich bis Woche 10 durcharbeiten. Dabei wird die Intensität der Übungen langsam gesteigert und der gesamte Körper trainiert.

Macht man den Kurs zusätzlich zu einem Rückbildungskurs vor Ort, hat man die Möglichkeit sich einzelne Übungen rauzuspicken und dadurch das eigene Trainingsprogramm zu erweitern.

Rückbildung nach Schwangerschaft

Theorie

Der Online Rückbildungskurs beinhaltet zwei Theorieteile. Der eine Teil befasst sich mit der Anatomie des Körpers in Bezug auf eine Schwangerschaft. Der andere geht auf die Trainingseinheiten ein.

Sehr gut finde ich, dass man die Theorie als Video anschauen und die wichtigsten Punkte zusammengefasst als PDF Dokument runterladen kann.

Praxis

Wie schon oben angesprochen, ist der Praxisteil als 10-Wochenplan geplant. Natürlich kann man das Programm auch individuell nach der eigenen Fitness durchführen. Ich habe in Woche 1 bereits einige Übungen aus Woche 2 und 3 mit durchgeführt. Das kann jeder individuell für sich selbst handhaben.

Außer dem 10-Wochenprogramm gibt es noch einen Menüpunkt zum Praxisteil. Hier kann man zwischen verschiedenen Bereichen auswählen, zB. ,,Fokus Beckenboden” oder ,,Fokus Bauch”.

In diesem Bereich findet man auch 4 verschiedene Workouts, die jeweils ca 30 Minuten dauern und den ganzen Körper trainieren.

Vorteile Online Rückbildungskurs

  • Zeitersparniss, einfach von Zuhause aus trainieren ohne lange Autofahrt
  • individuell nach der eigenen körperlichen Fitness trainieren
  • dauerhafter Zugang, auch mobil von unterwegs
  • kostengünstig
  • viele Tipps ganz nebenbei, zB. wie man auch im Alltag den Beckenboden trainieren kann

Nachteile Online Rückbildungskurs

Es gibt für mich nur einen wirklichen Nachteil. Nämlich, dass man bei einem Online Kurs keine Möglichkeit hat, mit anderen Neumamis in Kontakt zu kommen. Das war für mich allerdings nicht so schlimm. Es gibt schließlich noch genug Kurse, bei denen man Gleichgesinnte trifft, zB. Pekipkurse oder Babymassagekurse.

Ein wenig gestört hat mich der Ton der Theorievideos. Er klingt sehr blechern und irgendwie weit weg. Man versteht trotzdem alles aber mich persönlich hat es ein bisschen gestört. Da besteht noch Verbesserungsbedarf. Bei den Videos zu den Trainingseinheiten besteht dieses Problem allerdings nicht.

Rückbildung mit Baby


Lesetipp: Babypflege – Das brauchst du wirklich.


Für mich ist der Online Rückbildungskurs die perfekte Möglichkeit, etwas für mich zu tun, um nach der Geburt körperlich wieder fit zu werden. Besonders gut finde ich, dass es viele Übungen gibt, die man einfach so nebenbei im Alltag machen kann. Das erspart mir Zeit und diese gewonnene Zeit kann ich für meine Kinder oder andere wichtige Dinge nutzen.

Aber egal, ob ihr einen Online Rückbildungskurs oder einen vor Ort macht. Wichtig ist, dass ihr einen macht. Wer wenig Zeit oder kein Auto hat, um zum nächsten Ort zu fahren, für den ist der Online Kurs genau das richtige. Den Preis von 19 Euro finde ich wirklich günstig und die eigene Gesundheit, sollte einem das schon wert sein.

Habt ihr denn einen Rückbildungskurs in eurer Nähe gemacht? Oder habt ihr Erfahrungen mit Online Rückbildungskursen? Erzählt mir in den Kommentaren davon.

Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit mami-first entstanden. Der Online Kurs wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies hat meine Meinung in keinster Weise beeinflusst.

Folge:
Teilen:
, , ,

8 Kommentare

  1. Dezember 12, 2019 / 9:02 pm

    Hallo Melanie,
    online!? das ist doch eine wirklich gute Möglichkeit, die man sicherlich schnell in den Alltag integrieren kann.
    Die Tochter einer Freundin erwähnte mal etwas davon und ich glaube, da haben sich auch kleine Mamagruppen gebildet und sie haben den Online-Kurs dann zusammen gemacht. So konnten sie sich noch zusätzlich austauschen. 😉
    Ich finde, das ist eine gute Idee.
    Alles Gute für dich und das Kommende!
    Viele Grüße
    Karin

  2. Dezember 13, 2019 / 10:59 am

    Liebe Melanie,
    ein Online-Rückbildungskurs ist eine tolle Idee. Viele meiner Patientinnen vernachlässigen die Rückbildung da es offline kaum freie Plätze gibt und sie meinen keine Zeit zu haben. Das rächt sich dann in späteren Jahren böse.
    Alles Liebe
    Annette

  3. Dezember 13, 2019 / 11:34 am

    Beim ersten Sohn habe ich einen Rückbildungskurs im Wasser gemacht (dort habe ich meine Hebamme kennengelernt, die ab da für mich da war, auch zum Babyschwimmen), beim 2. dann bei besagter Hebamme in der Praxis. Aber zu Hause habe ich das nicht weitergeführt, was besser gewesen wäre. Da wäre doch so ein Online Rückbildungskurs echt klasse gewesen. Hätte mich echt bereichert. Ich gebe das mal an meine 2 liebsten Schwangeren weiter. Eine davon ist meine Schwiegertochter und ist selbstständig, sie wird dasselbe Problem haben wie Du.

    Lieben Gruß, Bea.

  4. Dezember 13, 2019 / 11:36 am

    Online – das ist ja eine wirklich sehr tolle Idee. Ich bin nicht so ganz die Zielgruppe, aber ich gebe es sehr gerne im Bekanntenkreis weiter.
    LG Renate von http://www.trippics.de

  5. Dezember 13, 2019 / 2:22 pm

    Toll, dass es sowas gibt. Für mich aber schwierig, ich kenne mich. Alleine raffe ich mich nicht auf. Drum besuche ich momentan einen normalen Kurs. Außerdem mag ich den Austausch und dass man mal was anderes sieht.

  6. Dezember 14, 2019 / 9:59 pm

    Ich habe ehrlich gesagt nach dem 2. Kind überhaupt keine Rückbildungsgymnastik mehr gemacht. Schlimm! … aber das ging damals leider total unter. Dabei ist es so wichtig! Gut dass du darauf hinweist und eingehst.

    lg
    Verena

  7. Dezember 15, 2019 / 9:39 am

    Ich habe damals im Krankenhaus ein paar Tipps “für Zuhause” mitbekommen, aber sonst nichts weiter gemacht. Hat mir zum Glück nicht geschadet, aber bei einem zweiten Kind würde ich es noch mal anders machen wollen!

    Liebe Grüße
    Jana

  8. Dezember 15, 2019 / 11:16 am

    Man kann wirklich froh sein, dass die Technik immer weiter fortschreitet. Vor 20 Jahren wäre das noch unmöglich gewesen und heute erleichtert es vielen Mamis, wie dir z.B., den Alltag dadurch. Ich habe zwar noch kein Kind nutze aber auch oft Angebote in denen man nicht vor Ort sein muss, wie z.B. beim Yoga.

    Ich wünsch dir einen schönen dritten Advent,
    Eileen von http://www.eileens-good-vibes.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?